Jetzt reservieren und Wartezeit sparen

  • Spart Wartezeit und unnötige Wege.
  • Gültig für unser komplettes Apothekensortiment.
  • Mit und ohne Rezept reservieren.
  • Unverbindliche Reservierung bis zur Abholung.
zur Reservierung

Über die Apotheken-App können Sie jetzt einfach ein Foto von Ihrem Medikament machen und es einfach und problemlos reservieren!
 


Unser besonderer Service

alle Leistungen
Unsere Leistungen

Was können wir für Sie tun?

  • Schwerpunkt Haut

    • Avene, Claire Fisher, Dermasel (Fette)
    • Eubos, Eucerin, Frei
    • Lierac, Neutrogena, Olivenölpflege (Medipharma)
    • Optolind
  • Krankenpflege

    • Inkontinenzversorgung
    • Kompressionsstrümpfe
  • Anmessen

    • Bandagen
    • Kompressionsstrümpfe
  • Eigenherstellung

    • Blistern von Medikamenten
  • Bild Muss ich gleich zum Arzt? Diagnosefinder

    Muss ich gleich zum Arzt?

    Harmlose Beschwerde oder ernsthafte Erkrankung? Kann ich abwarten oder muss ich zum Arzt?

    Diagnosefinder öffnen

Aktuelles

  • Die Apotheken App

    Apotheken finden, Medikamente reservieren, Beratung und Informationen.

    Gratis downloaden!

  • Bild Bewegungsfrei dank Psychotherapie

    Platzangst ist gut behandelbar

    Personen mit Agoraphobie verspüren an bestimmten Orten eine starke Angst. Dies kann ihre Bewegungsfreiheit stark einschränken. Doch es gibt Behandlungsmöglichkeiten.

    Jetzt lesen
  • Vererbt, verstärkt oder kreisrund

    Was hilft gegen Haarausfall?

    Jeder Mensch verliert etwa 100 bis 150 Haare am Tag – das ist völlig normal und gehört zum Haarlebenszyklus dazu. Die ausgefallenen Haare machen nämlich die Haarwurzeln für ein gesundes, neues Haar frei. Doch was hilft, wenn deutlich mehr Haare ausfallen?

    Jetzt lesen
  • Auch „harmlose“ Ursache möglich

    Plötzliche Gesichtslähmung

    Ein hängender Mundwinkel, plötzlich erschlaffte Gesichtsmuskeln – Symptome, die sofort an einen Schlaganfall denken lassen. Doch nicht immer steckt eine gefährliche Erkrankung dahinter.

    Jetzt lesen
  • Weniger Herzinfarkte

    Blutdrucksenker abends einnehmen?

    Viele Menschen mit hohem Blutdruck schlucken ihre Blutdrucksenker gleich morgens nach dem Aufwachen. Schon lange ist aber in Diskussion, ob nicht die abendliche Einnahme von Blutdrucksenkern besser ist. Dafür sprechen auch die Ergebnisse einer aktuellen spanischen Studie.

    Jetzt lesen

Ratgeber

zur Übersicht
  • Mit Motivation und schicken Pflastern

    Schieltherapie schmackhaft machen!

    Schielen ist bei Kleinkindern häufig, aber keinesfalls harmlos. Denn wenn das schielende Auge nicht richtig „mitschaut“, droht es seine Sehkraft zu ve ...

    Jetzt lesen
  • Im Klammergriff der Arthrose?

    So mildern Sie Knieschmerzen

    Kniebeschwerden kommen im vorgerückten Alter oft vor: Jeder 4. über 60 plagt sich damit herum, Frauen trifft es dabei etwas häufiger als Männer. In vi ...

    Jetzt lesen
  • Weniger ist mehr

    Intime Reinigung und Pflege

    Der weibliche Intimbereich ist kein Kampfgebiet, auch wenn der Handel mit seiner Batterie an Lotionen, Deos, Sprays und Cremes für die Intimzone manch ...

    Jetzt lesen
  • Volkskrankheit Schlafstörung

    Gute Tipps für guten Schlaf

    Für viele Deutsche ist die Nacht ein Alptraum: Sie schlafen nicht ein oder wachen immer wieder auf, grübeln stundenlang und fühlen sich am nächsten Tag wie gerädert. Die gute Nachricht: Nur in den wen ...

    Jetzt lesen

Unsere Videoberatung

zur Übersicht
  • Antibiotikumsaft mit Löffel Antibiotikum

    Antibiotikumsaft mit Löffel

    Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

    Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

  • Bild Augentropfen Augentropfen

    Anwendung von Augentropfen

    Dieser Clip zeigt Ihnen kurz und verständlich die Anwendung von Augentropfen.
    Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

    Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Weitere Themen

  • Bild Laborwerte Laborwerte

    Laborwerte

    Was früher im Hinterzimmer der Arztpraxis und im Keller des Krankenhauses nebenbei von Arzthelferinnen, MTAs (medizinisch-technische Assistenten) und Stationsschwestern erledigt wurde, ist zu einer hoch automatisierten High-Tech-Branche geworden, in der Großlabore Zehntausende Proben verarbeiten. Der medizinisch-technische Fortschritt hat jedoch nicht nur die Arbeitsprozesse rationalisiert, sondern den Ärzten auch viele neue Messwerte beschert, die teilweise aber in ihrer Nutzenbewertung umstritten sind.

    Jetzt lesen
  • Bild IGeL-Laborchecks IGeL-Check Laborwerte

    IGeL-Laborchecks

    Nicht jede Laborleistung, die medizinisch sinnvoll ist, wird von den Krankenkassen uneingeschränkt übernommen. Umgekehrt ist allerdings auch längst nicht alles sinnvoll, was Labore bzw. die zuweisenden Ärzte als Selbstzahlerleistungen vermarkten. Während manche IGeL-Laborchecks generell fragwürdig sind, nutzen andere nur in bestimmten Situationen - diese Gemengelage ist für Patienten nicht leicht zu durchschauen. Die hier vorgenommenen Beschreibungen und Bewertungen der 210 häufigsten IGeL-Laborchecks helfen bei der Abwägung im Einzelfall.

    Jetzt lesen
  • Bild Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe Notfälle und Erste Hilfe

    Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe

    Ein Sturz von der Leiter, ein Nervenzusammenbruch oder gar ein plötzlicher Herzinfarkt – Erste Hilfe zu leisten, ist nicht nur Aufgabe professioneller Sanitäter, sondern eines jeden Bürgers. Das ist sogar gesetzlich festgelegt: „Unterlassene Hilfeleistung“ kann mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden. Und sich in Erster Hilfe auszukennen, kann lebensrettend sein. Die Überlebensrate nach einem Herzstillstand verdoppelt sich, wenn Laien gleich mit der Wiederbelebung beginnen. In diesem Kapitel erfahren Sie alles, um in lebensbedrohlichen Situationen optimal Hilfe zu leisten.

    Jetzt lesen

Muhrbeck-Apotheke